Ein neues Jahr beginnt – wir widmen uns dem Ende

Death Comic

Ein neues Jahr beginnt – wir widmen uns dem Ende mit einem ganzen Tag zum Tod

Der Tod kann grausam sein, er ist angstbesetzt, geheimnisvoll, manchmal auch erlösend und sanft. Ohne den Tod wäre das Leben unerträglich. Er gehört zum Leben dazu und ist doch dessen Gegenteil.

Auf unterschiedliche Weise wollen wir uns am 3. Februar 2018 dem Tod annähern. Im Leeren Raum am S-Bahnhof Schöneberg ist Platz für Filme, Lesungen, Gesprächsrunden, Talltalk, Livemusik und so lebensnotwendige Dinge wie Kuchen.

Im Mittelpunkt steht die Comic-Lesung des neu erschienenen Comics “Sterben ist echt das Letzte” von Eva Müller. Sie hat auch das obige Bild gezeichnet.

Programm:
  • 12–14: Dokumentarfilm “Mondlicht” von und mit Michael Steinhauser
  • 14–15: Comic-Lesung 1 “Sterben ist echt das Letzte” mit Eva Müller
  • 15–16: Vorstellen von Kinderbüchern zum Tod mit Karsten*
  • 16–17: Bestattungstalk Die eigene Bestattung planen mit cass und Julian
  • zeitgleich 16:30–17: Geschützte Suizid-Austauschrunde mit Karsten*
  • 17–17:45: Comic-Lesung 2 “Sterben ist echt das Letzte”
  • 18: Livemusik vom einsamen Trompeter Fabian, Deathjazz
den ganzen Tag:
  • Kaffee und Kuchen in Sarg – und Schädelform
  • Kinderschminken mit Julia
  • Kinderbetreuung mit Jahn und Schmicky
  • Probeliegen im Sarg mit Anneli
  • Abschiedstempel zum Loslassen üben

Am Samstag, 3. Februar 2018, 12-18.30 Uhr im Leeren Raum, Ebersstraße 27, 10827 Berlin-Schöneberg. Es gibt keine rolligerechten Toiletten. Der Eintritt ist frei, wir bitten um eine Spende für den Raum.
Veranstaltet von cass Yousef und Julian Heigel von Thanatos Bestattung.

 

Nachtrag: Hier gibt es eine Rückschau mit Fotos.

Autor: julian.heigel

Bestatter

4 Gedanken zu „Ein neues Jahr beginnt – wir widmen uns dem Ende“

  1. Interessantes Programm.
    Wie kann man sich denn dafür anmelden?
    Ich bin ehrenamtliche Sterbe- und Trauerbegleiterin, die Hospizkoordinatorin hat die Mail an die Ehrenamtlichen weitergeleitet und ich mag den morbiden Mix im Programm.

  2. Hallo ,
    Wouah ist das toll ,
    Würde auch gerne mal teilnehmen .
    Wann würden denn nächste Termine anstehen , nur in Berlin, oder Deutschland weit ?
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.